Hersteller von E-Motorrädern sagt Wilderern den Kampf an: So wollen sie vorgehen

Wilderer in Südafrika machen den dortigen Rangern das Leben schwer und entziehen es Elefanten, Nashörnern und anderen Wildtieren. Damit die Tierschützer es besser mit den Kriminellen aufnehmen können, sollen sie mit Elektromotorrädern ausgestattet werden.

Das schwedische Unternehmen Cake, ein Hersteller von Elektromotorrädern, hat sich mit dem Southern African Wildlife College (SAWC) zusammengetan, um illegale Wilderei zu bekämpfen. In Zukunft sollen die Ranger, die in Südafrika Jagd auf illegale Wilderer machen, sich mit eigens von Cake entwickelten E-Motorrädern durch den Busch bewegen. Diese sind im Gegensatz zu den aktuell verwendeten Motorrädern mit Verbrennungsmotor umweltfreundlicher und – besonders wichtig – lautlos. Denn gerade die Lautstärke konventioneller Motorräder ist es, die die Wilderer häufig bereits lange im Voraus warnt, dass Ranger auf dem Weg sind.

Quelle: chip.de

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

2 Gedanken zu „Hersteller von E-Motorrädern sagt Wilderern den Kampf an: So wollen sie vorgehen“

  1. Hi! Would you mind if I share your blog with my twitter
    group? There’s a lot of folks that I think would really appreciate your content.
    Please let me know. Many thanks

  2. Greetings! Very useful advice within this article! It’s
    the little changes that produce the most important changes.
    Many thanks for sharing!

Kommentare sind geschlossen.